Numismatik: Münzen des Königreichs Hannover

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Numismatik: Münzen des Königreichs Hannover

Detlefs Blog
Das virtuelle Tagebuch des Webmasters

Sie sind hier: Realedition.de > Numismatik > Altdeutschland > Hannover
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Bücherstube Quiz

Wenn auch Sie eine Homepage zum Thema Münzen oder Sammeln  haben - tragen Sie sich bitte im Münzkatalog - dem Katalog für alles rund um Münzen und Sammeln ein. Sie können sich dazu in die Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Online:  

 

Münzen des Königreichs Hannover

Das Königreich Hannover entstand 1814 aus dem ehemaligen Kurfürstentum Hannover, dessen südliche Landesteile während der napoleonischen Kriege kurzfristig zum Königreich Westfalen geschlagen worden waren. 1840 schloss sich Hannover dem Zollverein an, stellte sich 1866 im preußisch-österreichischen Krieg auf die Seite Österreichs, wurde nach dem Sieg Preußens zur preußischen Provinz erklärt.

Das Königreich Hannover - bis 1837 in Personalunion mit dem Königreich England - zählte 1813 auf 38.564 Quadratkilometern knapp 1,3 Millionen Einwohner.

Zunächst prägte das Königreich Hannover noch Konventionsmünzen mit dem Taler zu 24 Groschen, der Groschen zu 12 Pfennigen. 1834 führte Hannover dann den preußischen 14-Taler-Fuß ein, trat 1854 der Dresdener Münzkonvention bei, 1857 dem Wiener Münzvertrag.

Die Münzstätte waren in London, Hannover und Clausthal; geprägt wurden Taler, Kronen, Dukaten, Groschen und Pfennige.

Hier nun die einzelnen Regenten und verschiedene ihrer Münzen:

Georg III (1760, zunächst als Kurfürst, ab 1814 als König bis 1820)
Georg IV (1820 - 1830)
Wilhelm IV (1830 - 1837)
-
1/12 Taler, 1836
Ernst August (1837 - 1851)
-1/12 Taler, 1841
Georg V (1851 - 1866)
- 2 Pfennige, 1862
- 1 Groschen, 1859
- 1/6 Taler, 1859

 

Nach Münz- und numismatischen Seiten suchen

Google