Ein Denar von Otto II, askanischer Markgraf in der Mark Brandenburg

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Askanische Markgrafen in Brandenburg - Denar von Otto II

Sie sind hier: Realedition.de > Numismatik > Askanische Markgrafen > Otto II, Denar
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Bücherstube Quiz

Wenn auch Sie eine Homepage zum Thema Münzen oder Sammeln  haben - tragen Sie sich bitte im Münzkatalog - dem Katalog für alles rund um Münzen und Sammeln ein. Sie können sich dazu in die Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Online:  

 

MÜNZHERR: Markgraf OTTO II

Daten: Otto II wurde ca. 1155 als Enkel des Markgrafen Albrecht und Sohn des späteren Markgrafen Otto I geboren. Otto II herrschte als Markgraf von 1184 - 1205 (+), vermacht den askanischen Eigenbesitz 1196 an das Erzbistum Magedeburg, erhält ihn dann aber als Lehen zurück. Um 1290 stiftet er das Zisterzienserkloster Lehnin.

NOMINAL: Denar

Material: Silber

Gewicht: 0,55 g

Durchmesser: 14 mm

PRÄGEORT: Salzwedel

PRÄGEJAHR: um 1195

Vorderseite: Adler mit ausgebreiteten Flügeln, Kopf nach links.

Rückseite: Stehender Stadtschlüssel in Torbogen (?) zwischen zwei Türmen.

Numismatische Besonderheiten: E. Bahrfeldt wies die Münze zu Otto II’s jüngeren Bruder Heinrich, Graf von Gardelegen, der von 1184 - 1192 (+) über Gardelegen, Angermünde und Stendal herrschte. Dannenberg sieht Otto II als Prägeherren.

Literatur: Bahrfeldt I, Nr. 112a; Dannenberg "Denare" Nr. 5

Erhaltung: Linke Seite stark abgegriffen, sehr schön

Gekauft: Fachhandel, 60,- DM