Anzeige




Die Münzen, Denare, der              Markgrafen und Kurfürsten aus den Häusern Wittelsbach und Luxemburg in Brandenburg


Den Askaniern folgten in der Markgrafschaft Brandenburg zunächst die Wittelsbacher, dann die Markgrafen und Kurfürsten aus dem Haus der Luxemburger (Letzeburger), der kaiserlichen Familie des "Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation".

Für die vernachlässigte Markgrafschaft bedeutete dies jedoch den wirtschaftlichen und politischen Niedergang, verbunden mit einer ständigen Münzverschlechterung. Größere Städte erwarben von den Markgrafen und Kurfürsten das Recht auf eine eigene Münze, den "ewigen Pfennig", der nicht mehr der jährlichen "Münzverrufung" unterlag. 1411 übergaben die Letzeburger das Kurfürstentum an das Haus Hohenzollern.

Als weiterführende Literatur zum Thema empfehle ich das Buch von Emil Bahrfeldt "Das Münzwesen der Mark Brandenburg", Band I (Berlin 1990, Reprint Leipzig 1980) sowie den von Hans-Dieter Dannenberg erstellten Katalog "Die Brandenburgischen Denare des 13. und 14 Jahrhunderts" (Berlin 1997). Ergänzend dazu ist der von Adolph Weyl bearbeitete Katalog "Die Paul Henckelsche Sammlung Brandenburg-preußischer Münzen und Medaillen" (Berlin, 1877; Reprint Berlin 1987) zu nennen, der sich bei seiner Münzzuordnung auf das selbst kaum noch erhältliche Werk von J.F. Weidhas "Die Brandenburger Denare von Heinrich bis auf Friedrich I" (Berlin, 1855) stützt.

Auf die in dieser Literatur gemachten Ausführungen stützt sich auch dieser "Abriss der brandenburgischen Münzgeschichte".

Hier finden Sie folgende Münzen dieser Herrscher (Numerierung nach Bahrfeldt bzw. Dannenberg):


Anzeige




Vorangegangene Münzen der Askanier in Brandenburg


Brakteaten und Denare aus der Zeit der Herrschaft der Askanier in der Mark Brandenburg





Anzeige

 




Die wittelsbacher Markgrafen der Markgrafschaft Brandenburg


Markgraf Ludwig I, der Bayer (1323 - 1351)





Denar um 1325, Nr. Bahrfeldt I, 347, Dannenberg 191




















  Denar zwischen 1355 und 1360, Bahrfeldt I, 643, Dannenberg 239






  Denar um 1360, Bahrfeldt I, 547, Dannenberg 240









 Denar um 1360, Bahrfeldt I, 690, Dannenberg 244



Anzeige




Markgraf Otto VIII, der Faule (1365 - 1373)











Städtische Prägungen unter Otto VIII und Wenzel (1365 - 1378)


Rat der Stadt Berlin (Münzrecht ab 1369)





Die Luxemburger (Letzeburger) Markgrafen der Markgrafschaft Brandenburg


Markgraf Wenzel (1373 - 1378)








Markgraf Sigmund (1378 - 1388)


Jost von Mähren (Pfandherr ab 1388, Markgraf 1397 - 1411)





Markgrafen und Kurfürsten der Hohenzollern in der Mark Brandeburg



Münzen der Markgrafen und Kurfürsten aus dem Haus der Hohenzollern in der Mark Brandenburg


Anzeige