Numismatik: Zehn Euro, Bundesrepublik Deutschland, Sondermünze "Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland", Berlin 2005

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Deutsche Euro-Münzen: Zehn Euro, "Fußballwelt-Meisterschaft
in Deutschland", 2003

Sie sind hier: Realedition.de > Numismatik > Deutsche Euro-Münzen >10 Euro
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Bücherstube Quiz

Wenn auch Sie eine Homepage zum Thema Münzen oder Sammeln  haben - tragen Sie sich bitte im Münzkatalog - dem Katalog für alles rund um Münzen und Sammeln ein. Sie können sich dazu in die Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Online:  

 

Zehn Euro, Sondermünze "Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland" Bundesrepublik Deutschland

Material: 925er Silber

Gewicht: 18 g

Durchmesser: 32,5 mm

PRÄGEORT: Berlin

AUSGABEJAHR: 2005 (Ausgegeben ab 10. Februar)

Vorderseite: Bundesadler umgeben von 12 Sternen, Umschrift BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2005, unter Adler Wertangabe 10 EURO

Rückseite: Fußball-Spielszene vor dem Tor, das Tor als stilisierte Weltkugel, dargestellt durch das Gradnetz. Umschrift: FIFA FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT DEUTSCHLAND 2006

Rand: Umschrift DIE WELT ZU GAST BEI FREUNDEN ADFGJ
Im "E" des Wortes "DIE" ist der Mittelbalken bei diesem Stück verkürzt. Dies ist hier das Zeichen der Prägestätte Berlin. Bei München ist das "E" von "WELT" mit verkürztem Mittelbalken dargestellt, bei Stuttgart das "E" von "BEI", bei Karlsruhe ist erste, bei Hamburg das zweite "E" von "FREUNDEN".

Entwürfe: Modell von Erich Ott (Vorderseite mit Adler) und Maria Hardegen (Bildseite mit Fußball)

Numismatische Daten: In den fünf Prägeanstalten wurden jeweils 800.000 Exemplare in Normalprägung wie hier und 80.000 Exemplare in Spiegelglanz geprägt.

Literatur: Schön, Nr. 235 

Erhaltung: vorzüglich