Numismatik: 100 Euro, Bundesrepublik Deutschland, Sondermünze UNESCO-Weltkulturerbe Wartburg, 2011

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Deutsche Euro-Münzen: 100 Euro, "UNESCO-Welterbe Wartburg", 2011

Sie sind hier: Realedition.de > Numismatik > Deutsche Euro-Münzen >100 Euro
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Bücherstube Quiz

Wenn auch Sie eine Homepage zum Thema Münzen oder Sammeln  haben - tragen Sie sich bitte im Münzkatalog - dem Katalog für alles rund um Münzen und Sammeln ein. Sie können sich dazu in die Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Online:  

 

100 Euro, Sondermünze "UNESCO-Welterbe Wartburg" Bundesrepublik Deutschland

Material: 999.9 Gold

Gewicht: 15,55 g

Durchmesser: 28 mm

PRÄGEORT: Berlin

AUSGABEJAHR: 2011 (Ausgegeben ab 4. Oktober)

Vorderseite: Oben Bundesadler, umgeben von 12 Sternen im Halbkreis, darunter Inschrift BUNDESREPUBLIK - DEUTSCHLAND - 100 EURO - 2011 - und Münzstättenzeichen A für Berlin

Rückseite: Abbildung der Wartburg, darüber bogig Inschrift UNESCO WELTERBE WARTBURG, rechts klein Initial WR, darunter Inschrift GEGR. 1067  - LUDWIG DER SPRINGER (der Graf lebte von 1042 bis 1123, rettete sich der Sage nach durch einen Sprung in die Saale aus der kaiserlichen Gefangenschaft, gründete 1067 die Wartburg)  - HERMANN I. 1207 SÄNGER - KRIEG (in die Regierungszeit von Pfalzgraf Hermann I. fiel der legendere "Sängerkrieg") HL. ELISABETH (die 1235 heilig gesprochene Tochter des ungarischen Königs Andreas II war auf der Wartburg aufgewachsen. Sie lebte von 1207 bis 1231) - LUTHER (der Reformator erstellte 1521/22 hier seine Übersetzung der Bibel - WARTBURG - FEST 1817(Beim Wartburg-Fest am 18. Oktober 1817 kamen 300 deutsche Studenten zusammen. Das Wartburg-Fest gilt als erste bürgerlich-demokratische Versammlung in Deutschland)

Rand: unterbrochen geriffelt

Entwürfe: Entwurf und Modell von Wolfgang Reuter

Numismatische Daten: In den Prägeanstalten Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg wurden jeweils gleich viele Exemplare geprägt. Die Stücke wurden ab 4. Oktober 2011 durch die Bundeswertpapierverwaltung in Schmuckschatulle und mit Echtheitszertifikat zum Preis vom Materialwert zuzüglich 50 Euro  ausgegeben.

Literatur: Schön, Nr. 295 

Erhaltung: Stempelglanz