Numismatik: 100 Euro, Bundesrepublik Deutschland, Sondermünze UNESCO-Weltkulturerbe "1250 Jahre Kloster Lorsch", 2014

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Deutsche Euro-Münzen: 100 Euro, "UNESCO-Welterbe Kloster
Lorsch", 2014

Sie sind hier: Realedition.de > Numismatik > Deutsche Euro-Münzen >100 Euro
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Bücherstube Quiz

Wenn auch Sie eine Homepage zum Thema Münzen oder Sammeln  haben - tragen Sie sich bitte im Münzkatalog - dem Katalog für alles rund um Münzen und Sammeln ein. Sie können sich dazu in die Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Online:  

 

100 Euro, Sondermünze "UNESCO-Welterbe 1250 Jahre Kloster Lorsch" Bundesrepublik Deutschland

Material: 999.9 Gold

Gewicht: 15,55 g

Durchmesser: 28 mm

PRÄGEORT: Karlsruhe

AUSGABEJAHR: 2014 (Ausgegeben ab 1. Oktober)

Vorderseite: In der Mitte kleinerer Bundesadler, umgeben von 12 Sternen, unter dem Adler Münzstättenzeichen G für Karlsruhe, oben  Umschrift BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND darunter Jahreszahl 2014 und Wertangabe 100 EURO.

Rückseite: In der Mitte die Königshalle des Klosters Lorsch, 764 an der Bergstraße im südlichen Hessen als Benediktinerabtei gegründet. "unter" dem Abbild der Königshalle die Nachbildung einer Schenkungsurkunde aus dem Jahr 771, eines der ältesten Dokumente des Klosters.

Rand: unterbrochen geriffelt

Entwürfe: Entwurf und Modell von Frantisek Chochola

Numismatische Daten: In den Prägeanstalten Berlin, München, Stuttgart, Karlsruhe und Hamburg wurden jeweils gleich viele Exemplare geprägt. Die Gesamtauflage betrug 220000 Exemplare. Die Stücke wurden ab 1. Oktober 2014 durch die Bundeswertpapierverwaltung in Schmuckschatulle und mit Echtheitszertifikat zum Preis vom Materialwert zuzüglich 50 Euro  ausgegeben.

Literatur: Schön, Nr. 321 

Erhaltung: Stempelglanz