20 Euro, Sondermünze "100 Jahre Frauenwahlrecht"


Anzeige




Material: 925er Silber
Gewicht: 18 g
Durchmesser: 32,5 mm
Prägeort: München
Ausgabejahr: 2019 (Ausgegeben ab 17. Januar 2019)

Vorderseite:
Bundesadler, obere Hälftte Umschrift BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND 2019 und über dem Adlerkopf SILBER 925, unter den Adlerklauen zwei Reihen mit jeweils sechs Sternen, Münzstättenzeichen D für München, darunter Wertangabe 20 EURO.
Rückseite: Gruppe von Frauen, der Kleidung nach aus unterschiedlichen Jahrzehnten, als Demonstrationszug geformt. Am Ende dieser Demonstration ein Schild mit der Aufschrift "100 JAHRE", vor der ersten Reihe Schild oder Transparent mit der Inschrift FRAUENWAHLRECHT.
Rand: Umschrift HERAUS MIT DEM FRAUENWAHLRECHT
Entwurf und Modell: Entwurf und Modell ANNE KAREN HENTSCHELK

Numismatische Daten:
Am 19. Januar 1919 konnten bei den Wahlen zur Deutschen Nationalversammlung, den ersten Wahlen in der gerade ausgerufenen Republik, erstmals auch Frauen teilnehmen, hatten sie sowohl das aktive wie passive Wahlrecht. Damit war die wesentliche Grundlage für die folgenden Schritte zur rechtlichen Gleichstellung von Mann und Frau gelegt. Zur Erinnerung an die Einführund des Frauenwahlrechts wurde ab 17. Januar 2019, zum 100. Jahrestag, diese 20-Euro-Gedenkmünze ausgegeben. In Spiegelglanz wie hier wurden 120.000 Exemplare geprägt und zum Stückpreis von 34,95 ausgegeben.

Literatur:
Schön, Nr. 367
Erhaltung: Spiegelglanz

Anzeige