Anzeige




Die Euro-Münzen und Cents der Republik Litauen in der Europäischen Union


Am 2. Oktober 1918, als Ergebnis des 1. Weltkrieges und der Okrtoberrevolution in Russland, erlangte Litauen seine Unabhängigkeit von Russland, wurde die Republik Litauen gegründet. Diese Unabhängigkeit hatte allerdings nur bis Julki 1940 Bestand, bis sowjetische Truppen in Folgfe des Hitler-Stalin-Paktes die drei baltischen Republiken besetzten und annektierten..

Mit dem Zerfall der Sowjetunion errang auch
Litauen wieder seine Souveränität, erklärte sich am 11. März 1990 zur unabhängig Republik Litauen mit der Hauptrstadt Vilnius. Zum 1. Mai 2004 trat Litauen der Europäischen Union bei.

Landeswährung war zunächst der Litas, unterteilt in 100 Centy. Der wurde zum 1. Januar 2015 durch den Euro abgelöst. 1 Euro entsprach dabei 3,45280 Litai.

Prägestätte für die litauischen Euro-Münzen ist die Lithuanian Mint in Vilnius.

Als Literatur zu den Euro-Münzen empfehle ich für den schnellen Überblick Gerhard Schön, Jean-Francois Cartier: Euro-Münzkatalog (hier zitiert als "Schön").


Anzeige



 




Litauische Euro-Münzen





1 Euro. 2015 (Schön, Litauen 0007)




Anzeige