Anzeige




Die Münzen von Barbados


Barbados, die östlichste Insel der Antillen, wurde 1519 durch die Spanier entdeckt, fiel 1625 an Großbritannien.

Bis zum 30. November 1966 blieb die Insel als Britisch-Westindien Kolonie, wurdfe dann unabhängig. Hauptstadt isr Bridgetown.

1973 führte Barbados eine eigene Währung ein, die den British West Indies Dollar und den seit 1965 geltenden Ostkaribischen Dollar ablöste: den Barbados-Dollar, aufgeteilt in 100 Cent. Der Barbados-Dollar hat eine Parität zum US-Dollar: Zwei  Barbados-Dollar entsprechen einem US-Dollar.

Als weiterführende Literatur zu den modernen Münzen der  Staaten der Welt empfehle ich Gerhard Schön und Sebastian Krämer: Weltmünzkatalog 21. Jahrhundert, Günter und Gerhard Schön: Weltmünzkatalog 20. Jahrhundert sowie Günter Schön und Jean-Francois Cartier: Weltmünzkatalog 19. Jahrhundert (hier zitiert als "Schön"). Internationale Standardwerke sind außerdem der R.S. Yeoman: Modern World Coins und Chester L. Krause and Clifford Mishler: Standard Catalog of World Coins (zitiert als Krause/Mishler)


Anzeige





 




Barbados und seine Münzen



Anzeige











25 Cents, 1980 (Schön 20, Barbados 005)






1 Dollar, 1988 (Schön 20, Barbados A 006)





Anzeige