Anzeige




Die Münzen von Kenia (Kenya), der Republik von Kenia


Kenia, im 19. Jahhrundert unter die Herrschaft Großbritanniens geraten, ging nach dem so genannten Mau-Mau-Aufstand am 12. Dezember 1963 aus der einstigen Kolonie Britisch-Ostafrika als souveränes Mitglied des Commonwealth hervor. Ein Jahr später erklärte sich das Land zur Republik, verblieb aber weiter innerhalb des Commonwealth.

Hauptstadt des Landes ist Nairobi.
Währung ist seit dem 14. September 1966 der Shilling, unterteilt in hundert Cents

Als weiterführende Literatur zu den modernen Münzen der  Staaten der Welt empfehle ich Gerhard Schön und Sebastian Krämer: Weltmünzkatalog 21. Jahrhundert, Günter und Gerhard Schön: Weltmünzkatalog 20. Jahrhundert sowie Günter Schön und Jean-Francois Cartier: Weltmünzkatalog 19. Jahrhundert (hier zitiert als "Schön"). Internationale Standardwerke sind außerdem der R.S. Yeoman: Modern World Coins und Chester L. Krause and Clifford Mishler: Standard Catalog of World Coins (zitiert als Krause/Mishler)


Anzeige




Münzen der Kolonalzeit





Münzen von Britisch-Ostafrika




Anzeige

 




Die Republik Kenia und ihre Münzen




Anzeige