Numismatik: Münzen des Sultanats Sansibar, Pysa, Rupiem Ryal

realedition.de - Reiseberichte, Reisereportagen, skurrile Geschichten, Satiren, Numismatik

Forum Gästebuch Linkrotation Seite empfehlen Newsletter Downloadcenter Ausgewählte Links Impressum E-Mail

Numismatik: Münzen von Sanisabar

Detlefs Blog
Das virtuelle Tagebuch des Webmasters

Sie sind hier: Realedition.de > Numismatik > Staaten der Welt > Sansibar
Weitere Themen: Illustrierte Reiseberichte Reisebilder und Postkarten Reisevideos Geschichten Satiren Bücherstube Quiz

Wenn auch Sie eine Homepage zum Thema Münzen oder Sammeln  haben - tragen Sie sich bitte im Münzkatalog - dem Katalog für alles rund um Münzen und Sammeln ein. Sie können sich dazu in die Linkrotation eintragen, wo es auch um andere Themen geht. Fragen zum Thema stellen Sie bitte nicht per E-Mail, sondern in meinem Forum.

Online:  

 

Die Münzen von Sanisbar - Sultanat Sansibar

Um 1500 eroberten die Portugiesen die vor der ostafrikanischen Küste gelegenen Insel Sansibar, wurden dann aber um 1650 von  Arabaern aus dem Oman vertrieben. 

Der Imam von Maskat, Seyvid Said, bereits 1833 zum Sultan von Sansibar geworden, verlegte 1840 seinen Hauptsitz auf die Insel, weitete dann das Herrschaftsgebiet der Araber über weite Teile der ostafrikanischen Küste, zwischen Lamu und Mogadischu, aus. 1856 trennte sich das Sultanat Sansibar von Maskat und Oman.

Allerdings währte diese Unabhängigkeit nicht lange. Das Deutsche Reich versuchte, Sansibar als Brückenkopf für seine Kolonialinteressen in Ostafrika zu nutzen, übernahm aber nie die formelle Herrschaft über die Insel. 1890 schlossen Deutschland und Großbritannien dann den Helgoland-Sansibar-Vertrag, in dem das Deutsche Reich die britischen Interessen an Sansibar und der afrikanischen Ostküste anerkannte, dafür unter anderem Helgoland erhielt. Kurz darauf wurde Sansibar zum britischen Protektorat.

Währung Sansibars in der Zeit der Unabhängigkeit war die Rupie, unterteilt in 192 Pysa. Zwei Rupien entsprachen einem Ryal.

Hier nun eine Münzen aus Sansibar

Seyyid Bargasch
1 Pysa, 1881 (Schön 19, 1)

Spätere Ausgaben siehe unter Britisch-Ostafrika

Münzen aus Britisch-Ostafrika

 

Nach Münz- und anderen numismatischen Seiten suchen

Google